Dr. Thomas Szekeres

« Mai 2017»
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Kategorien

Letzte Nachrichten

Verkehrte Welt?
12.12.2017 11:57
Die OECD ist nicht alles
24.11.2017 08:28
Mehr Kammer, neuer Staat?
19.11.2017 12:05
Wenn Statistiken Panik auslösen…
17.11.2017 07:43

Ärzte gegen Transhumanismus

22.09 - 

Ärzte sind nicht dazu da, Leben endlos zu verlängern, Unsterblichkeit anzustreben und Reparaturen an Menschen vorzunehmen, die ihr ästhetisches Erscheinungsbild den Moden anpassen. Ärzte sind keine Vertreter des Transhumanismus und des Jungbrunnendenkens.

 

Wenn die Baby-Boomer in Pension gehen…

14.09 - 

…wird es eng. Nicht nur bei den Ärzten, wo in den nächsten Jahren mehr als die Hälfte der Allgemeinmediziner und fast ebenso viele Krankenhaus-Ärzte in den Ruhestand treten werden. Auch bei den Lehrern ist es nicht viel besser. Eine Pensionierungswelle kommt und damit wieder einmal Lehrermangel. Offensichtlich funktioniert die Steuerungspolitik der Regierung nicht. Der Schweinezyklus ist noch immer da.

Statistik und die Mythen 2…

11.09 - 

…Oder seltsame Fakten um die gesunde Lebenserwartung

Rumänen und Bulgaren und viele Südeuropäer haben eine bessere Alternsgesundheit und gesunde Lebenserwartung als Österreicher. Sagt eine Statistik, die allerdings Birnen mit Äpfel vergleicht und auf subjektiven Einschätzungen beruht.

 

Die Fakten der Statistik …

10.09 - 

 

… und die Lücken des Gesundheitssystems

Eine empirisch-wissenschaftlich  fundierte  Grazer Studie hat herausgefunden, dass am Wochenende signifikant mehr Patienten auf Intensivstationen sterben als unter der Woche. Es wäre zu einfach, die Gründe allein darin zu sehen, dass die Krankenhäuser an Wochenenden weniger Personal einsetzen und gewissermaßen Wochenendbetrieb herrscht.

Habemus PHC 2 – und sonst?

31.08 - 

Stadt Wien und WGKK feiern sich und ihr zweites PHC als ob die Gesamtreform des Gesundheitswesens gelungen sei. Manche vergessen dabei: ohne tatkräftige Unterstützung der Ärztekammer wäre dieses Projekt nicht umzusetzen gewesen. Das trifft auch auf das Erste in der Mariahilfer Straße zu.