Dr. Thomas Szekeres

« November 2017»
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Kategorien

Letzte Nachrichten

Verkehrte Welt?
12.12.2017 11:57
Die OECD ist nicht alles
24.11.2017 08:28
Mehr Kammer, neuer Staat?
19.11.2017 12:05
Wenn Statistiken Panik auslösen…
17.11.2017 07:43

Quergedacht-quergeschrieben.

03.11 - 

Ich habe mich entschlossen, einen Blog einzurichten. Als Arzt, engagierter Bürger und als Präsident der Ärztekammer für Wien.

Am Patienten und am Menschen vorbei?

03.11 - 

Mehr als 100.000 Menschen haben ihre Bedenken und ihren Protest gegen ELGA abgegeben. Sie wollen sich nicht bevormunden lassen. Kritik und Unbehagen am umfassenden elektronischen Erfassungs-, Dokumentations- und Speichersystem wächst in einer Gesellschaft, die dazu neigt, individuelle Rechte immer stärker durch immer neue Gesetze und Erlässe einzuschränken. Menschen haben offensichtlich ein gutes Gespür, wenn es um ihre persönliche Freiheit geht. Sie wehren sich. Ein Volksbegehren ist keine leere Drohnung.

 

Unterwegs in die 2-Klassen-Gesellschaft

27.10 - 

Spanien meldet das erste Mal seit Jahrzehnten eine Arbeitslosenrate von mehr als 25%. Die Hauptbetroffenen: Jugendliche und Erwachsene ab 50 Jahren. Immer mehr Menschen – auch in Österreich – nähern sich der Armutsschwelle. Laut Statistik sind es derzeit 511.000 Menschen, 434.000 beziehen die sogenannte Mindestsicherung, 54.000 haben sich im vergangenen Jahr an die Schuldenberatung gewandt, weil sie Privatkonkurs anmelden wollen oder müssen. Im Durchschnitt waren sie mit je 73.000 € vreschuldet und ohne Aussicht, diese Schulden je zurückzuzahlen.

Die Gesundheitsreform und die neue Macht der Länder

25.10 - 

Angesichts dieser Gesundheitsreform kann man verzweifeln, weinen oder lachen. Bei eventuellen „Nebenwirkungen“ kann man den Arzt nicht mehr fragen. Die Ärzte und die Patienten spielen bei dieser Reform keine Rolle - sie sind Manövriermasse.

Brain Drain – Die Emigration der Besten?

13.10 - 

Faktum ist: Immer mehr Fachärzte, Ärzte in Ausbildung und Forscher verlassen Österreich, weil sie im Ausland wesentlich bessere Arbeitsbedingungen, bessere Bezahlung und bessere Karriermöglichkeiten vorfinden. Die Bereitschaft zur Mobilität ist höher denn je.