Dr. Thomas Szekeres

« September 2017»
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Kategorien

Letzte Nachrichten

Verkehrte Welt?
12.12.2017 11:57
Die OECD ist nicht alles
24.11.2017 08:28
Mehr Kammer, neuer Staat?
19.11.2017 12:05
Wenn Statistiken Panik auslösen…
17.11.2017 07:43

Und schon wieder die unnötige Polemik

Wir haben einen Kinderärztemangel

Die Ärztekammer warnt: zu wenig Kinderärzte. Die Patientenanwältin kritisiert polemisch: Zu wenige Kassenärzte, zu viele Wahlärzte. Ein krasses Missverhältnis, sagt sie. Ja. Die Schuld liegt nicht bei den Ärzten. Die Kassenhonorare sind lächerlich gering.

 

Schon wieder Ärztebashing. Noch dazu bei einem Thema, bei dem es keine Diskussion geben sollte. Wir haben einen eklatanten Mangel an Kassenkinderärzten und zu wenige Kinder- und Jugendpsychiater.

Das hat Gründe: Die Gebietskrankenkasse zahlt lächerlich geringe Honorare. Gerade bei Kindern aber ist die intensive Beschäftigung des Arztes mit den jungen Patienten wichtig. Es geht mehr als um rein medizinische Fragen. Das ist zeitintensiv und das stellt Ärzte vor existentielle Fragen – so kann man eine Praxis kaum überlebensfähig führen.

Das zweite: Die Gebietskrankenkassen sind restriktiv bei der Vergabe von Gruppenpraxen.

Die Forderung , dass Ärzte auch Ärzte anstellen dürfen bleibt unbeantwortet. Dabei wäre es gerade bei Kinderpraxen ideal. Viele Kinderärzte sind weiblich, wollen Teilzeit arbeiten oder flexibel sein.

So ist es logisch, dass es mehr Wahlärzte gibt. Das ist immer noch besser als eine totale Unterversorgung. Es ist nicht einzusehen warum stets Wahlärzte kritisiert werden. Sie gehen immerhin ein Risiko ein und üben ihren Beruf sicher nicht aus Geldgier aus.

Sie haben mehr als ein Jahrzehnt studiert und sich ausbilden lassen. Ihnen liegen Kinder am Herzen. Zumeist sind sie selbst Eltern oder Erziehende.

Schluss mit der Polemik! Und auf zu Lösungen!
Attraktive Honorarsätze für Kinderärzte, ermöglichen von Anstellungen und mehr Gruppenpraxen.

ao. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres
Präsident der Ärztekammer für Wien
Präsident der Österreichischen Ärztekammer

Die weibliche Form ist der männlichen Form in diesem Blog gleichgestellt; lediglich aus Gründen der Leseverständlichkeit wurde die männliche Form gewählt.

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Zurück