Dr. Thomas Szekeres

« Juni 2017»
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Kategorien

Attacke auf die Freiheit!

04.02 - 

 Eine der wichtigsten Errungenschaften des österreichischen Gesundheitssystems ist die freie Arztwahl, verbunden mit wohnortnaher Versorgung und niedrigschwelligem Zugang zur Spitzenmedizin. Das alles ist massiv gefährdet: PHC statt Hausarzt, schleichendes Aus der wohnortnahen Erstversorgung und -betreuung, freie Arztwahl und rasche Behandlung nur mehr für diejenigen die das Geld dazu haben? Freie Wahl hat ihren Preis. Das ist Zynismus und Erosion der sozial gerechten Gesundheitsversorgung.

Reformpaket, oder Plan A

02.02 - 

Wo bleibt die Gesundheit? Wo bleibt die Pflege?

Die Regierung hat – spät genug – einen Reform- und Arbeitsplan verabschiedet, einen Mix aus Kanzler Kerns Plan A und den Vorschlägen der ÖVP. Alles Mögliche wurde vereinbart. Von der Gesundheit ist nicht – oder nur am Rande – die Rede. Was bleibt von dem Vorschlag, den Pflegeregress total abzuschaffen und alten kranken Menschen nicht mehr nahezu das gesamte Vermögen zu nehmen, wenn sie ins Altersheim oder in ein Pflegehaus gehen? Jetzt hört man nichts mehr. Der Sozialminister hat sich nicht durchgesetzt.

 

Chancen für einen Neubeginn

31.01 - 

Die Regierung hat ein Reformpaket verabschiedet, das es ohnehin in ihrem Programm hatte – seit Beginn an. Eine Inszenierung für die Öffentlichkeit? In Sachen Gesundheitspolitik heißt es lediglich gebetsmühlenhaft: Mehr PHC. In Wien gibt es eine neue Gesundheitsstadträtin, die zumindest als ersten Schritt angekündigt hat, hinaus in die Spitäler zu gehen und mit den MitarbeiterInnen zu reden. Eigentlich etwas Selbstverständliches. In Zeiten der Abgehobenheit der Politik, die viele frustriert, aber dennoch ein positives Signal.

 

Schuld sind die anderen

27.01 - 

KAV-Chef Janßen schiebt Verantwortung in die Vergangenheit und zu den Anderen

Im KAV weiß man zwar nicht wie viele ÄrztInnen auf Urlaub oder krank sind, in welchen Abteilungen wie viele Vollzeitäquivalente notwendig wären und wann welche Spitäler saniert oder eröffnet werden. Dafür kennt man die Schuldigen. Noch-KAV-Direktor Janßen verweist darauf, dass man die Versäumnisse der vergangenen 10 Jahre nicht aufholen könne. Gerade dafür aber hat man ihn geholt.

 

Wozu Elga?

24.01 - 

Haben wir keine anderen Sorgen und Ängste?

Allerorten der Ruf nach besseren Datenschutz, Überwachung, Sicherheit. Allerorten Rede von Cyberwar und Cyberstorm. Was machen Gesundheitsministerium und Hauptverband? Basteln seit ewigen Zeiten an einem vollkommen überalterten, sicherheitstechnisch volatilen und in der Praxis wenig brauchbaren System namens ELGA. Bitte endlich aufwachen. Wir leben nicht mehr im 20. Jahrhundert.